Ganzheitliches Heilen

Der Mensch in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele steht im Vordergrund des Therapieansatzes in der Naturheilkunde.

Lokale körperliche und psychische Beschwerden haben auch immer einen wechselhaften Einfluss auf die Gesamtheit des Menschen.

So erkrankt der ganze Mensch, nicht nur Teile von ihm.
Die Symptome der Erkrankung sind der Ausdruck einer Störung der Lebenskraft des Menschen.
Die Sprache dieser gestörten Kraft zu deuten und damit einen heilbringenden Therapieansatz zu erkennen, ist die vordringlichste Aufgabe in der Behandlung meiner Patienten.

Die Gesundung erfolgt durch eine Anregung der Selbstheilungskräfte des Erkrankten und ist somit nachhaltig und nebenwirkungsfrei.

 

Klassische und systematische Homöopathie

"Die Homöopathie heilt mehr Kranke als jede andere Behandlungsmethode und sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer. Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft."
Mahatma Gandhi

Die wissenschaftliche Homöopathie ist mein Praxisschwerpunkt. Sie verfügt über einen Erfahrungsschatz, der bis in das Jahr 1796 zurückreicht. Seitdem werden auf der ganzen Welt Patienten auf wirksame und sanfte Weise geheilt.

Die Methoden der Fallaufnahme und der Medikation in der Homöopathie unterliegen einer beständigen Entwicklung und bieten heute eine genaue Möglichkeit der Verschreibung. So können selbst komplizierte chronische Erkrankungen geheilt werden.

 

Akupunkt-Massage nach Penzel

Die Akupunkt-Massage basiert auf den Lehren der traditionellen chinesischen Akupunktur.

Krankheitsverursachende energetische Störungen im Körper werden durch die Behandlung der Meridiane und Akupunkte des Menschen beseitigt.
Dies vollzieht sich jedoch nicht durch Akupunkturnadeln. Vielmehr werden die kompletten Meridiane und gezielte Akupunkte durch ein Massagestäbchen auf der Oberfläche der Haut stimuliert.

Insbesondere funktionelle Störungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule und die daraus entstehenden Schmerzen können wirksam behandelt werden.

Auch Beschwerden im Verdauungstrakt können durch die energetische Regulation behoben werden.